23. November: Kong: Skull Island

Kurzfilm: PIXELS

Invasion New Yorks durch 8-bit Kreaturen! (Länge: 2:45 Min.)

Kong: Skull Island

China, Australien, Kanada, USA (2017)


ab 12 Dolby Digital CinemaScope
Regie: Jordan Vogt-Roberts
Schauspieler: Tom Hiddleston, Samuel L. Jackson, Brie Larson, John C. Reilly, John Goodman
118 Minuten
Ein neuer Blickwinkel auf ein uraltes Monster

Der Wissenschaftler Bill Randa hat schon länger die Theorie, dass auf abgeschiedenen Inseln Tiere aus der Urzeit überlebt haben könnten. Eine solche Insel ist „Skull Island” – sie ist meistens von Nebel oder Stürmen umgeben und deshalb schwierig zu erreichen. Jetzt bekommt Randa die Chance, diese Insel zu besuchen und seine Theorie zu beweisen. Als Unterstützung bekommt er dazu ein Team aus Soldaten und Zivilisten.

Durch den Abwurf von Bomben auf die Insel und seismologische Untersuchungen wollen sie die unter der Insel vermuteten Höhlen kartographieren. Das verläuft jedoch etwas anders als geplant: Ein riesiger Affe pflückt einen Hubschrauber nach dem anderen aus dem Himmel …

Die wenigen Überlebenden werden voneinander getrennt und machen sich in kleinen Grüppchen auf zu einem gemeinsamen Ziel: Rechtzeitig und lebendig den vereinbarten Treffpunkt im Norden der Insel zu erreichen – denn aufgrund der Wetterlage ist keine Kommunikation mit ihrem Schiff möglich, und das vereinbarte Rendezvous ist ihre einzige Möglichkeit, wieder von der Insel herunterzukommen.

Stylischer Hochglanz-Monsterfilm mit grandiosem Setting, exzellenten Spezialeffekten und vielen launigen Sprüchen. (filmstarts.de)